Nachhaltiges Wirtschaften

Nachhaltig wirtschaften heißt für uns: gemeinsam mit unseren Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern die ökologisch beste, gleichzeitig aber auch wirtschaftlich sinnvollste Lösung zu finden. Diese langfristige Orientierung verfolgen wir als Familienunternehmen bereits in der dritten Generation erfolgreich. Beispielsweise ist die Rückführung der gereinigten Prozessluft in die Produktionshallen Standard. Das spart nicht nur Energie sondern auch Kosten. Auch die Wertstoffnutzung gewinnt bei steigenden Rohstoffpreisen an Bedeutung:  die meisten Fräs-, Stanz- oder Schneideabfällen sind wertvolle Güter, die nach der Aufbereitung dem Produktionsprozess wieder zugeführt oder als Recyclingware vermarktet werden können.

Für die Nachhaltigkeitsinitiative des VDMA haben wir ein Projekt bei unserem Kunden Melitta porträtiert:

Melitta PDF