Lagern von Zwischenprodukten oder Recyclingware

Stäube, Späne und sonstige Poduktionsabfälle sind meist auch Wertstoffe und können energetisch genutzt werden. Ein Beispiel dafür sind Briketts, die aus komprimiertem Staub entstehen. Vor der weiteren Verarbeitung im Wertstoffkreislauf müssen die Zwischenprodukte und Abfälle gelagert werden. Je nach Art und Mengen bieten sich unterschiedliche Silosysteme von Textilsilos über Stahlsilos, Aluminiumsilos und Betonsilos bis hin zu Containern an. Bei entzündlichen Materialien müssen zusätzliche Vorkehrungen zum Explosionsschutz  - nach ATEX - getroffen werden. Textilsilos werden auch im Handling von Füllmaterialien an Packplätzen verwendet.

  • Spezialsilo für schwerfließende Schüttgüter

  • Spezialsilo für schwerfließende Schüttgüter

  • Puffersilo für Verpackungsmaterial

  • Lagersilo für Verpackungsmaterial

  • Textilsilo-Anlage für geschäumte Kunststoffe

  • Textilsilo im Kunststoffrecycling

  • Staubsammelbehälter mit Vorrichtung für Staplertransport

  • Textilsilo-Anlage für geschäumte Kunststoffe